Referenten

Stuttgarter Controlling & Management Forum
20. und 21. September 2022

Referenten

Carina Brehm

Vice President Strategy, Sustainability and Technology Office Transmission
Siemens Energy AG

Carina Brehm leitet den Strategiebereich des Stromübertragungsgeschäfts der Siemens Energy AG. Bei der Ausrichtung der Division mit 6 Mrd.€ Umsatz spielt die Gestaltung der Energiewende gemeinsam mit den Kunden eine zentrale Rolle. Zuvor verantwortete Brehm den Geschäftsbereich für flüssigisolierte Verteiltransformatoren u.a. für Renewables mit weltweit acht Produktionswerken und 1.300 Mitarbeitern. Neben der Etablierung eines globalen Fertigungsnetzwerkes, konnte eine marktführende Position bei Windanwendungen erreicht werden. Eine Schlüsselerfahrung im erfolgreichen Führen von Transformationsprozessen war ihre frühere Station als Werkleiterin. Die Wirtschaftsingenieurin startete ihre Karriere im Inhouse Consulting eines Automobilherstellers.

Jan-Knut Brune

Management
Aloys Wobben Stiftung

Jan-Knut Brune ist im Management sowie Justiziar der Aloys Wobben Stiftung. Nach Stationen bei PriceWaterhouse Coopers, sowie Versatel, BCA, REWE und Prym in Führungspositionen von Finanz- und Rechtsbereichen, wechselte er 2018 zur ENERCON. Im Rahmen dieser Tätigkeit verantwortete er von Anfang 2021 bis Ende März 2022 interimistisch die Geschäftsführung des neu gegründeten Grünstromproduzenten Alterric. Seit dem 1. April 2022 ist Herr Brune in der Aloys Wobben Stiftung. Die Stiftung hält Beteiligungen im Energiebereich, wie an der ENERCON, Alterric und Quadra. Die Aloys Wobben Stiftung widmet sich vornehmlich im Energiesektor der Förderung, Forschung und Bildung. 
 

Arnd Franz

CEO
LKQ Europe GmbH

Arnd Franz begann seine berufliche Tätigkeit mit verschiedenen kaufmännischen Tätigkeiten im Beteiligungsgeschäft, bei Start-ups und in der Automobilzulieferindustrie. 2001 übernahm er bei MAHLE die Leitung des Geschäftsbereichs Filtration in Nordamerika und wurde nach einem Zwischenschritt im Controlling 2006 Mitglied der Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket bei MAHLE in Stuttgart. Ab 2006 war er bei MAHLE Mitglied der Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereiches Aftermarket. 2013 wurde er mit Zuständigkeit für den Konzernvertrieb, Anwendungsentwicklung und den Geschäftsbereich Aftermarket in die Konzerngeschäftsführung berufen. 2022 wurde Herr Franz Chairman of the Business & Strategy Working Group von FIGIEFA. Aus seinen bisherigen Tätigkeiten verfügt er über breites Wissen in Fahrzeugantrieb, Interieur, Thermomanagement und Werkstattausrüstung. Herr Franz engagierte sich viele Jahre in den Branchengremien der Automobilwirtschaft, unter anderem bei VREI (heute AAMPACT), VDA, Clepa und TecAlliance. Er ist zudem Vorsitzender des Beirats der JW Fröhlich GmbH, eines führenden Anbieters von hochautomatisierten Prüfanlagen für Verbrennungsmotoren, Getriebe und elektrische Antriebseinheiten.

Prof. Dr. Heinz Jörg Fuhrmann

Selbstständiger Aufsichtsrat

Nach seinem Studium an der RWTH Aachen und mehreren Stationen bei der Klöckner-Werke AG wechselte Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann 1995 zur Preussag Stahl AG, aus der 1998 der Salzgitter-Konzern hervorging. Anfangs als Generalbevollmächtigter mit der Leitung der Zentralen Unternehmensplanung betraut, wurde er 1996 Mitglied des Konzernvorstandes. In den Jahren 2001 bis 2011 war Prof. Dr. Fuhrmann Finanzvorstand, ab 2007 stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes sowie außerdem für den neu formierten Unternehmensbereich Technologie zuständig. Interimistisch und zusätzlich führte er 2013 den Unternehmensbereich Stahl ein. Im Februar 2011 übernahm er den Vorstandsvorsitz der Salzgitter AG, den er 2021 mit einem Rekordergebnis abgab. Herr Fuhrmann ist Mitglied des VDEh, in dessen Vorstand er 1998 berufen wurde. Im Jahr 2000 trat er in den Vorstand der Wirtschaftsvereinigung Stahl ein. 2008 wurde er Honorarprofessor der Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik der RWTH Aachen. Prof. Dr. Fuhrmann ist Senatsvorsitzender der Fraunhofer-Gesellschaft, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes der deutschen Stahlindustrie, Mitglied des Klima- und Umweltbeirates der Europäischen Investitionsbank und hält mehrere Aufsichtsratsmandate.

Dr. Lars Grünert

CFO
Trumpf SE + Co. KG

Lars Grünert studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin und promovierte anschließend bei Prof. Horváth am Lehrstuhl für ABWL und Controlling an der Universität Stuttgart. Von 1993 bis 2000 war er als Berater in verschiedenen Positionen bei Horváth an den Standorten Stuttgart, Wien und München tätig. Danach wechselte er für zwei Jahre zu einer anderen Unternehmensberatung. Sein Einstieg bei TRUMPF erfolgte im Jahr 2002 als Leiter Controlling der TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG am Stammhaus in Ditzingen. 2005 wurde Herr Dr. Grünert kaufmännischer Leiter des Geschäftsbereichs Lasertechnik von TRUMPF sowie gleichzeitig kaufmännischer Geschäftsführer der Tochtergesellschaft in Schramberg. Seit 2010 ist er Mitglied der Geschäftsleitung der TRUMPF Gruppe und seit 2014 deren CFO. Zwischenzeitlich verantwortete er neben dem kaufmännischen Bereich auch die IT und hatte die Länderverantwortung für Nordamerika inne. Heute verantwortet er zusätzlich zum kaufmännischen Bereich die TRUMPF Financial Services und die Sparte TRUMPF Photonic Components. Parallel ist Herr Dr. Grünert seit 2018 Aufsichtsratsmitglied bei der BECHTLE AG und seit 2022 bei der Horváth AG.

Rainer Lehmann

CFO - Mitglied des Vorstands
Sartorius AG

Rainer Lehmann arbeitet seit 1999 bei Sartorius und war seither in verschiedenen Finanzfunktionen tätig. 2004 wechselte er für zwei Jahre zum Chemiedistributor Biesterfeld und leitete dort das Konzerncontrolling. Nach seiner Rückkehr zu Sartorius übernahm er in den USA als Chief Financial Officer Americas die Leitung des Finanzbereich in der Region und trieb die Konsolidierung als auch Ausbau der nordamerikanischen Gesellschaften voran und koordinierte den Aufbau mehrerer Konzerngesellschaften in Lateinamerika. Zusätzlich verantwortete er seit 2013 die erfolgreiche Einführung eines konzernweiten SAP-Prozesstemplates. Im Jahr 2016 übernahm er die globale Verantwortung für die Auftragsabwicklung und Logistik sowie das Geschäftsprozessmanagement. Im März 2017 wurde Rainer Lehmann als CFO in den Vorstand berufen und verantwortet dort zurzeit die Bereiche Finanzen & Controlling, IT, Geschäftsprozess- und Datenmanagement sowie den zentralen Einkauf.

Christian Schenk

Vorstand für Finanzen und IT
ŠKODA AUTO, a.s.

Nach seinem Studium zum Diplom-Volkswirt an der Universität Göttingen begann Christian Schenk seine berufliche Laufbahn im Jahr 1999 bei der Volkswagen AG in Wolfsburg. Von 2003 bis 2006 arbeitete er als Leiter der Konzernrevision für Europcar International in Frankreich und wechselte im Anschluss als Head of Central Finance zum Konzernimporteur VW Group UK nach Milton Keynes. Anschließend übernahm Schenk bei Volkswagen PKW in Wolfsburg leitende Positionen in den Abteilungen Ergebnis und Finanzierung sowie Finanzielle Gesamtplanung. Von 2016 bis 2019 verantwortete er das Controlling der Marke Volkswagen Pkw. Im Oktober 2019 wurde er zum Finanzvorstand der MAN SE sowie zum Vorstand für Finanz, IT und Recht der MAN Truck & Bus SE ernannt. Durch die Verschmelzung der MAN SE mit der TRATON SE zum 31. August 2021 ist das zusätzliche Vorstandsamt bei der MAN SE zwischenzeitlich beendet. Seit dem 01.10.2021 ist Schenk bei ŠKODA AUTO, a.s., als Vorstand für Finanzen und IT tätig.

Tobias Schittenhelm

CFO
Berger Beteiligungsgesellschaft mbH

Tobias Schittenhelm ist Group Chief Financial Officer bei der BBG - Berger Beteiligungs Gesellschaft und verantwortet das Accounting, Controlling und den Bereich Corporate Finance.  BBG besteht aus drei Geschäftsbereichen mit mehr als 10 Legal Entities und einem Jahresumsatz von über 250 Mio. Euro. Im Laufe seiner Karriere hat Tobias Schittenhelm nachweislich Erfolge in unterschiedlichsten Geschäftsfeldern erzielt und große Finanztransformationsprojekte und Turnarounds sowohl in finanzieller als auch in operativer Hinsicht erfolgreich geleitet. Vor seiner Tätigkeit bei BBG war Tobias Schittenhelm u.a. mehrere Jahre als Unternehmensberater tätig und leitete Vorbereitungen für IPOs sowie große Transformationsprojekte sowohl bei mittelständischen Unternehmen als auch bei DAX-Konzernen aus unterschiedlichen Branchen.

Oliver Seidl

CFO
DB Schenker AG

Oliver Seidl ist seit 2016 CFO und Vorstand der Schenker AG. 1990 begann er seine berufliche Karriere als Trainee in der Nachwuchsgruppe der Mercedes-Benz AG und war dort elf Jahre in verschiedenen leitenden Positionen tätig. 2001 wechselte er zur Pfleiderer AG in Neumarkt als Leiter des Corporate Planning, Generalbevollmächtigter, verantwortlich für Strategie, M&A und Controlling. Im Jahr 2004 wurde Oliver Seidl Leiter des Corporate Controlling, Accountings and Tax bei der Dürr AG in Stuttgart. Zwei Jahre später wurde er CFO der Loewe AG in Kronach und nach drei Jahren CEO des Unternehmens. 2013 wechselte er als CFO und CIO zur Media Saturn Gruppe in Ingolstadt. Oliver Seidl hat Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Marburg und Göttingen studiert, nachdem er eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel absolviert hatte. 

Rainer Verhoeven

CFO | Mitglied des Vorstandes
Aurubis AG

Rainer Verhoeven ist seit 2018 Chief Financial Officer der Aurubis AG. Seine Berufslaufbahn startete er bei der heutigen thyssenkrupp AG und war dort über zehn Jahre in verschiedenen Positionen tätig. Zunächst arbeitete er in der Konzernzentrale in den Bereichen Finanzen und Rechnungswesen. Ab 2005 übernahm Herr Verhoeven verschiedene leitende Aufgaben im Zusammenhang mit der Errichtung des Stahlwerks in Brasilien. Zuletzt hatte er die Position als Chief Financial Officer bei der thyssenkrupp Electrical Steel GmbH inne. Herr Verhoeven machte eine Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte Betriebswirtschaftslehre in Dortmund und Amsterdam.

Dr. Dietmar Voggenreiter

Senior Advisor
Horváth & Partner GmbH

Dr. Dietmar Voggenreiter ist als Senior Advisor im Bereich Automotive bei Horváth tätig. Er bringt dabei die Expertise und Erfahrung von mehr als 20 Jahren in der Autoindustrie ein. Bereits von 1997 bis 2001 war Herr Dr. Voggenreiter für Horváth tätig und dort maßgeblich am Aufbau des Beratungsgeschäfts für Automotive-Kunden beteiligt. Für Audi hatte er die Unternehmensstrategie verantwortet und hatte zwischen 2007 und 2015 das China-Geschäft geführt und aufgebaut. Während seines Wirkens versiebenfachte die Marke mit den vier Ringen ihr Absatzvolumen in China und baute die Spitzenposition in diesem strategischen Markt deutlich aus. Zuletzt hatte er die Position als Vorstand für Vertrieb und Marketing inne. Aktuell ist er zudem Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutz AG.

Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger

Lehrstuhlinhaberin für BWL, insbes. Controlling und Accounting
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger forscht zu Fragen rund um erfolgreiche Unternehmenssteuerung. Sie leitete den Verband der Hochschullehrerinnen und -lehrer für Betriebswirtschaft (VHB, 2013-1016) und ist Mitglied im Vorstand der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft, im DFG-Expertengremium zum Aufbau einer nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und im Aufsichtsrat von Grant Thornton Deutschland. Als Autorin einer Vielzahl wissenschaftlicher Fachbeiträge sowie des Sachbuchs „Erfolgsfaktor BWL“ vertritt sie die These, dass betriebswirtschaftliches Führungswissen nicht nur Unternehmen im Wettbewerb erfolgreich macht, sondern auch unverzichtbarer Innovationsmotor für eine nachhaltige Wirtschaft und Gesellschaft ist.

Martin Wollinsky

Oberkirchenrat; Referatsleitung Finanzen, Bau und Umwelt
Evangelische Landeskirche in Baden K.d.ö.R.

Seit April 2019 ist Martin Wollinsky verantwortlich für das Finanz- und Rechnungswesen sowie die Bauabteilung der badischen Landeskirche. In dieser Funktion hat er auch die Verantwortung für die Strukturveränderung der zentralen Organisationseinheit (Evangelischer Oberkirchenrat) sowie der regionalen Verwaltungseinheiten der Landeskirche. Zuvor war er von 2006 bis 2019 als Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer bei PwC tätig. Dort hat er Banken und Finanzdienstleister in zahlreichen Fach- und IT-Projekten bei der Umsetzung regulatorischer Vorgaben unterstützt. 

Hui Zhang

Partner, Competence Center Energy, Environment & Telecommunication
Horváth & Partner GmbH

Hui Zhang ist Group VP bei NIO. Er leitet den deutschen und englischen Standort des globalen Elektroautounternehmens aus Shanghai. Hui Zhang studierte in Peking, Pforzheim und Utah. Er arbeitete danach zunächst bei der VOITH AG im Einkauf und Supply Chain Management in China sowie in Deutschland. Nach Stationen bei der KIEKERT AG als Vice General Manager und bei Lotus als General Manager verantwortete er als China Board Member den Bereich Business Group Industry and Healthcare China für die Leoni AG. Dank seiner langlährigen interkulturellen Erfahrung sowohl im deutschen als auch im chinesischen Markt verfügt Hui Zhang über tiefgreifende Branchenkenntnisse in den Bereichen Unternehmensführung, Vertrieb, Purchasing und Supply Chain Management. Hui Zhang ist zudem stellvertretender Vorsitzender der Chinesischen Handelskammer in Deutschland.

Kongressleitung

Dr. Uwe Michel

Partner
Horváth & Partner GmbH

René Linsner

Partner, Competence Center Controlling & Finance
Horváth & Partner GmbH